Unsere Katzen

Hier wollen wir Ihnen einige unserer Lieblinge vorstellen. (Bitte nach unten scrollen; die Bilder können durch Klick vergrößert werden)

Archibald

kam zu uns, als sein früheres Herrchen in eine neue Wohnung zog. Nun erfreut uns Achibald täglich durch sein wunderbares Wesen. Archie, du Prachtkerl, wie kann man dich nur zurück lassen? 

 

Armstrong

kommt vom Planeten Kuschel in friedlichen Absichten. Er möchte bitteschön den ganzen Tag herumgetragen werden oder zumindest auf dem Schoß sitzen. Verständlich -- wer sein Leben bisher ohne Zuhause auf der Straße verbracht hat, muss auch einiges nachholen. Houston, we don't have a problem! Vollen Schmusekurs voraus! 

 

Mia

verlor nach 16 Jahren ihr Zuhause, da sie mit den noch recht kleinen Kindern der Familie nicht zurecht kam und nach Auskunft ihrer früheren Dosenöffner unsauber geworden war. Wir sind von ihr völlig begeistert! Mia ist ein absoluter Schatz, will bekuschelt und gerne auch herumgetragen werden. Mit ihren 16 Jahren (die wir kaum glauben können) ist sie kerngesund und topfit. Welcome home, allerliebste Mia! 

 

Bommi

ist eine Plüschkugel in Person. Sie genießt täglich unser Outdoor-Angebot und lässt keine Happy Hour an der Futterbar aus. Aufmerksamkeiten wie Köpfchen-Kraulen fordert sie laut maunzend ein. Wer könnte da widerstehen?

 

Chico

ist wunderschön. Leider können wir diesen russisch-blauen Prinzen nur aus der Ferne anbeten - streicheln lässt er sich nicht. Er würde so gerne kuscheln, aber traut sich nicht. 

 

Herr Nielsson

spaziert auf drei Beinen durchs Leben und kuschelt sich täglich mehrfach in unsere Herzen! In seinem früheren Leben war er angeblich Bauernhofkater. Glauben wir nicht ... er muss Model gewesen sein. Der Kerl ist sowas von fotogen! 

 

Giulia

ist eine recht unabhängige kleine Beauty, die aber immer wieder Schmuseanfälle hat, welche uns alle bezaubern. Sie kommt von einer Futterstelle, einem Parkplatz vor einem Mega-Einkaufszentrum, der aber abgerissen wurde. Bei uns ist sie nun in Sicherheit und genießt sehr gerne unseren Garten.

 

Trixie

ist eine unserer sehr, sehr lieben und verschmusten Katzendamen. Ein Schmusi mit Trixie sollte immer zu einem Besuch im KatzenTRaum dazu gehören! 

Hector

kommt von einer freien Futterstelle. Da er blind ist, sollte er dringend weg von der Straße -- nicht, dass noch ein Unglück passiert! Der Schatz ist genauso lieb wie er aussieht und findet das Leben im KatzenTRaum mit Haus und gesichertem Garten nur noch zum Schnurren! Wir ihn übrigens auch! 

 

Skippy

zeigt uns, dass es auch mit zwei Beinen geht. Die zauberhafte Maus ist mit besonderen Vorderpfoten auf die Welt gekommen und lebt damit ohne Beeinträchtigung. Sie kuschelt, lässt sich von dreisten Artgenossen aber auch nicht alles gefallen! Jemand will auf ihren Lieblingsplatz? Nix da! 

 

Lola

Diese bezaubernde Katze musste in ihrem Leben schon viel mitmachen. Trotzdem hat sie ihr Vertrauen in die Menschen nicht verloren. Ohne Lola geht bei uns nix. Schmusealarm! 

 

Tamino

zog als kleines, sehr krankes Kätzchen bei uns ein. Er mauserte sich zu einem bildschönen Kater und ist einfach nur liebenswürdig. Kratzen oder auch mal fauchen -- das gibt es bei ihm nicht. Eine Samtpfote im wahrsten Sinne des Wortes!

 

Django

"Der will doch nur spielen" -- dieser Spruch trifft bei unserem Django wirklich zu. Immer Blödsinn im Kopf! Keine langweilige Minute mit unserem Django. Er sorgt für Lacher selbst an Tagen, wo dem Team nicht zum Lachen zumute ist. Wie gut, dass wir ihn haben! 

 

Smilla

sieht aus wie von der Malerin Rosina Wachtmeister entworfen. Die Schnecke ist für ihr Leben gern im Garten, wo es immer etwas Interessantes zu beobachten gibt. Sie hat Zweibeiner gerne um sich, aber man muss sich nicht unbedingt allzu nahe kommen! 

 

Susa

ist ständig auf der Suche nach einem freien Schoß. Sanft, samtig, süß! Ein Schätzchen durch und durch.

 

Fräulein Emily

Das schöne Fräulein Emily weiß es sich im KatzenTRaum gut gehen zu lassen. Erst Helferin Sandy etwas von der Brotzeit stibitzen und es sich dann in der Sonne gemütlich machen. Läuft! 

 

Heidi

... deine Welt ist der KatzenTRaum! Auch wenn sie auf dem Foto etwas verwegen dreinblickt: Sie ist ein ganz verkuscheltes, sympathisches Naturmädel. Eine zum Pferdestehlen! 

Dario

ist unser Babyface, roter Kugelblitz und Schulterkater in einem. Seine Jugend hat der Süße auf der Straße bzw. bei einer Futterstelle verbracht. Durch einen Unfall hat er ein Beinchen verloren, durch eine anschließende Entzündung war er sehr lange krank. Nun ist alles toll verheilt und Dario hat seitdem unseren Gnadenhof schwer unter seiner Pfote! 

 

Diva

widerlegt eindrucksvoll das Vorurteil, dass Straßenkatzen "nicht so schön" sind wie Katzen vom Züchter! Unsere Diva könnte jederzeit bei Germany's Next Top Model antreten und würde locker gewinnen -- hat eine solche Show aber gar nicht nötig. Sie ist keine, die dick aufträgt, sondern trotz mega Optik ein Kumpeltyp geblieben ist. Und dafür lieben wir sie besonders! 

 

Franzl

wurde mit in den Urlaub genommen, dann aber auf dem Campingplatz zurückgelassen. Der sehr sanfte, sehr nähebedürftige Katzenbub durfte also bei uns einziehen und erstmal fein zum Zahnarzt gehen. Seitdem er keine Schmerzen mehr hat, ist er nur noch süß und schmusig. Man findet ihn meistens in der Küche oder auf dem Weg zur Küche! 

 

Dino

wurde von einer Streuner-Mama geboren, durfte aber seine Kinderstube in sicherer Umgebung verbringen. Noch ist er zurückhaltend, was Streicheleinheiten betrifft. Dafür kuschelt er umso lieber mit Artgenossen. Hauptsache, er fühlt sich wohl bei uns!

 

Thomas

ist ein wahrer Schatz. Der wunderschöne Kater konnte leider nicht auf seinem alten, guten Platz bleiben, da er sich mit den anderen Katzen nicht verstand. Bei uns lässt er sich gerne sein samtig-weiches Fell kraulen, am liebsten von unserer Helferin Angelika. Er wurde uns als bissig beschrieben, was wir wirklich nicht bestätigen können.

 

Kati 

musste leider ihre Ohren beim Tierarzt lassen, da sie ein Plattenepithelkarzinom hatte. Diese Krebsart ist bei weißen Katzen ein Thema, besonders wenn sie auf der Straße (und im Süden) gelebt haben. Bei Kati ist alles prima verheilt und schon lange her, was uns natürlich sehr freut für diese zauberhafte Katze, ohne die der KatzenTRaum nicht komplett wäre! 


Viele weitere Katzen wohnen bei uns. Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns kennen!


Jonas

ist flink wie ein Wiesel auf drei Pfoten unterwegs. Die Katzentreppe rauf und runter, quer durch den Garten wie eine Rakete ... zum Schmusen hat er keine Zeit! Jonas, du hübscher, dann bewundern wir dich eben aus "sicherer" Distanz! Bist ein toller Kerl und hast dich super entwickelt! 

 

Gubi

wurde im Sommer 2019 auf einer Wiese kauernd nahe Bad Feilnbach gefunden. Er war am Ende seiner Kräfte, kurz vor dem Verhungern, sein Gesicht war völlig vom Katzenschnupfen verklebt.  Besonders seine Augen waren betroffen; dank intensiver Behandlung kann er jetzt immerhin 15-20% sehen. Sein Lieblingsplatz ist drinnen, da wo Frauchen schläft. Sicherheit und Schmusen ist das, was er will. Gubi, das bekommst du bei uns. Versprochen! 

 

Mimi

ist klein, langhaarig und zuckersüß, kann aber auch ein winziges bisschen zickig sein. Die großen Kater brauchen ihr nicht mit doofer Anmache zu kommen, sonst gibt es eins aufs Dach! Im Grunde ihres Herzens ist sie ein Schätzchen, das Verständnis, Aufmerksamkeit und Schmuse-Einheiten braucht. Ach Mimi, wir sind doch alle verliebt in dich -- und gib's zu, du weißt es! 

 

Seppi

wurde an einer Futterstelle mit schlimmem Husten gefunden, hinter dem eine üble Lungenentzündung steckte. Seitdem haben wir einen zusätzlichen Schmusekater, der mit seinem runden Wamperl und Streichholzbeinen stets erfolgreich auf der Jagd nach zweibeinigen Kuschelpartnern ist. Herzensbrecher in Aktion! 

 

Luna

war eine Streunermama und durfte ihren Nachwuchs bei einer katzenlieben Dame groß ziehen. Die Kleinen haben gute Plätze gefunden, aber Luna-Mama war recht scheu, daher durfte sie bei uns einziehen. Inzwischen dürfen wir mit ihr kuscheln! 

 

Mio 

Dieser knuddelige Schmuser hat Ataxie, eine Koordinationsstörung. Abgesehen davon ist er ein allerliebster Schatz mit einem kugelrunden Kopf und dem sanftesten Wesen. Der  Wonneproppen lässt sich stundenlang von unseren Besuchern knuddeln und verwöhnen und fühlt sich bei uns so richtig, richtig wohl. 

 

Schorschi

verlor sein Zuhause, da ihm manchmal ein Missgeschick mit den Zähnen passiert. Er meint es nicht so und ist eigentlich ein ganz ein lieber Kuschelbär. Schorschi, bei uns bekommst du trotzdem deine Streicheleinheiten, ganz besonders von unserer Frau Grünewald und natürlich von Patenpapa Mark! 

 

Felix

ist ein imposanter Katerbub, dabei sehr sanft und friedlich. In seinem alten Zuhause gab es Kinder, die seine Sprache nicht immer verstanden. Wir lieben ihn sehr, kraulen gerne sein Köpfchen und hoffen, dass es ihm noch lange, lange gut geht, denn die Bauchspeicheldrüse macht ihm gelegentlich Probleme.

 

Tessa

liebt die frische Luft und ist stets im Garten auf der Suche nach neuen Abenteuern. Dabei wird allerdings auch keine Chance auf ein Leckerli und eine ausgiebige Schmusesitzung ungenutzt gelassen! 

 



Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir meist keine neuen Katzen aufnehmen können. Es liegt uns sehr am Herzen, Stress und damit Krankheiten durch Überbelegung zu vermeiden. Der KatzenTraum kann nur ein solches Paradies sein, wenn jedes Tier ein freies Körbchen findet und genügend Platz hat. Natürlich würden wir gerne alle Katzen retten, leider bleibt dies jedoch ein Wunschtraum.

KONTAKT: Sonnenham 9, 83075 Bad Feilnbach, Tel. 08064 909726

SPENDENKONTEN: Sparkasse Dachau, IBAN: DE02 7005 1540 0000 5104 04  SWIFT-BIC: BYLA DEM1 DAH

Sparkasse Bad Aibling IBAN: DE05 7115 0000 0020 0917 24 SWIFT-BIC: BYLA DEM1 ROS

Ihre finanzielle Unterstützung ist steuerlich absetzbar. Für Spenden unter 200,- Euro erkennt das Finanzamt Ihren Einzahlungs- oder Überweisungsbeleg in Kombination mit Ihrem Kontoauszug an. In allen anderen Fällen erhalten Sie von uns unaufgefordert im Februar des Folgejahres eine Spendenbescheinigung.

Spende@KatzenTRaum.org sagt: Vielen Dank für ihre Unterstützung!